Vortrag JFD auf World of Trading 2017

World of Trading 2017 Erfahrungen als Referent und am Stand

Die World of Trading fand in diesem Jahr bereits zum 13. Mal statt. Als wohl bekannteste und auch wichtigste deutsche Trading-Messe war dies natürlich eine Pflichtveranstaltung für mich. Dafür standen zwei Tage zur Verfügung, die eng gefüllt und mit vielen Impressionen beladen erst einmal verdaut werden mussten. Dennoch darf mein Bericht zur World of Trading 2017 in meinem Blog nicht fehlen, den ich somit nun nachreiche.

 

Was machte die WOT 2017 aus?

Kurz wird die World of Trading auch als „WOT“ abgekürzt. Trader haben ja niemals Zeit. Wie schon in den 12 Veranstaltungen zuvor, gab es wieder eine Menge an Brokern, Vermögensverwaltern und Programmpunkten in den Seminarräumen zu bestaunen. Ebenfalls wie schon mehrfach in den letzten Jahren „etabliert“, durfte ich als Referent das Rahmenprogramm bereichern. Dazu später ein paar Worte.

Kernelement und damit auch der Charme der WOT ist, dass sich dort sowohl Profis als auch Anfänger begegnen und austauschen. Dabei ist nicht das Gespräch an den diversen Ständen gemeint, sondern vor allem die Möglichkeit, neben den Veranstaltungen auf der großen Bühne und den Seminarräumen miteinander in Kontakt zu treten. Die involvierte cafeteria innerhalb der Messehalle trägt dazu übrigens auch klasse bei. Wo trifft man sonst schon einmal mehrere Webinar-Referenten oder Buch-Autoren an einem Ort!?

 

Da sich jeder weiterbilden und neue Erfahrungen sammeln sollte, waren die Veranstaltungen auch thematisch breit gestreut. Von klassischer Charttechnik über das beliebte Livetrading bis hin zu Podiumsdiskussionen über US-Präsident Trump gab es viel zu erleben und zu hören. Es war schier unmöglich, hier alles zu erleben. Somit musste man sich vorab, wie beim Trading, einen Plan erarbeiten und diesem folgen.

 

In Kurzform stand auf der Homepage, auf der man auch das Ticket vorab erhalten konnte, folgende Zusammenstellung:

  • Großes kostenfreies Vortrags- und Seminarprogramm
  • 3-teiliges LIVE-TRADING
  • Interessante Podiumsdiskussionen
  • Zahlreiche Aussteller – erfahren Sie von namhaften Banken, Brokern, Emittenten, Verbänden, Fachverlagen etc., mehr zum Thema Trading

 

Mein Fachvortrag im Rahmen der World of Trading 2017

Etwas unglücklich war ich zuerst über die Uhrzeit, zu der mein Fachvortrag stattfinden sollte. Freitag 17 Uhr ist wohl eher die Zeit, zu der die meisten Messebesucher nicht mehr offen für neue Informationen sind und den Heimweg antreten, oder aber bereits die Stimme von mir arg in Mitleidenschaft gezogen sein könnte. So dachte ich bei der Planung im ersten Affekt, doch letztlich hat man als Referent eines kostenfreien Vortrags nicht die besten Verhandlungschancen. Dennoch war das Seminar recht schnell ausgebucht, was mich sehr freute.

Vortrag World of Trading 2017
Vortrag World of Trading 2017 als Referent

Noch erfreuter war ich, als der Raum gegen 17 Uhr dann tatsächlich fast komplett gefüllt war! Somit stand dem Thema „Ja zu Rendite, aber nicht um jeden Preis“ nichts mehr im Weg.

Inhaltlich ging ich dabei auf die Renditeerwartungen von Anlegern und Tradern ein und „stutzte“ diese auf eine realistische Größe zurecht. Aus meinem Erfahrungsschatz von mittlerweile mehr als 20 Jahren konnte ich dazu neben persönlichen Erfahrungen auch noch ein paar Anekdoten aus vergangenen Veranstaltungen und Coachings einstreuen. Dies sorgte für eine recht lockere, aber dennoch informative Stimmung. Denn mit Zustimmung des Publikums weitete ich den Zeitrahmen etwas aus und nahm auch danach noch die Gelegenheit für ein paar persönliche Gespräche wahr.

 

Fachvorträge am Stand der WOT

Neben diesem Seminar hatte ich ebenfalls Gelegenheit, als Coach von nextmarkets.com mein Setup des GAP-Trading zu präsentieren und dort den direkten Austausch mit anderen Tradern wahrzunehmen. Einen Schnappschuss von diesem Stand, welcher sehr gut besucht war, habe ich im Nachgang zugespielt bekommen:

Stand nextmarkets GAP Trading auf WOT 2017
Vortrag am Stand nextmarkets zum GAP Trading auf WOT 2017

 

Neben dem Coaching und der dabei öffentlichen Vorstellung einer Trading-Idee bei nextmarkets, durfte ich beim Broker JFD noch ein paar Gedanken zum Thema „Trading neben dem Beruf“ präsentieren. Hierbei ist gerade eine zuverlässige Plattform und transparente Kursausführung wichtig, auf die ich nicht verzichten möchte. Auch von diesem Vortrag gibt es einen Schnappschuss, bei dem Sie jedoch etwas genauer hinsehen müssen, um mich zu entdecken. Ich bin der Mann mit dem Headset-Mikrofon!

Trading neben dem Beruf auf WOT 2017
Vortrag bei JFD Brokers zu Trading neben dem Beruf auf WOT 2017

 

 

Weitere Eindrücke auf der World of Trading

Alle Eindrücke und vor allem Bilder passen natürlich nicht in einen solchen Blogartikel. Zum Glück hat mein geschätzter Freund „Alois“ auf seinem Blog Trading-der-Besten noch eine ganz andere Seite der Messe beleuchtet. Nämlich die Kryptowährungen und das Social Trading. Somit führe ich dies nicht mit auf und verweise für weitere Bilder auf meinen Instagram-Account ->

 

Mein Gesamteindruck war sehr positiv. Die Anordnung der Aussteller hat mir sehr gut gefallen, da in diesem Jahr auf die kleinen Stände verzichtet wurde. Dennoch gab es natürlich auch offensivere Anbieter, vor allem aus dem Forex-Bereich, die man nicht unbedingt alle als Trader testen muss. Für mich stand der Austausch im Vordergrund und der wurde ausreichend vollzogen. Aus diesem Grund ist auch die World of Trading 2018 wieder ein fester Punkt in meinem Terminkalender.

 

Herzlichen Dank für Ihren Besuch dort, die Gespräche und die Zeit für das Lesen meiner Eindrücke.

Ihr Andreas Mueller (Bernecker1977)

Kommentar verfassen