Volkswagen Kurs wackelt

Der Volkswagen Kurs hat eine Achterbahnfahrt hinter sich. Im Oktober 2008 notierte die Aktie kurzzeitig über 1.000 Euro. Grund dafür war das verstärkte Engagement des Hauptaktionärs Porsche. Der hatte seinen Anteil auf rund 75 Prozent ausgebaut, wovon 31 Prozent jedoch nur als Optionen vorhanden waren. Das Land Niedersachsen besitzt circa 20 Prozent. Somit bleiben rechnerisch etwa 5 Prozent an freien Aktien am Markt, deren Angebot und Nachfrage sich im Volkswagen Kurs widerspiegeln. Kein Wunder also, wenn die Nachfrage das Angebot kurzfristig übersteigt und der Volkswagen Kurs sprichwörtlich “durch die Decke” geht. Ein weiterer Aspekt für die Achterbahnfahrt des Volkswagen Kurs waren die so genannten Leerverkäufe. Einige Spekulanten engagierten sich mit Leerverkäufen nach dem ersten Anstieg im Volkswagen Kurs. Ein späterer Kauf war somit zwingend und trieb den Volkswagen Kurs weiter nach oben. (Weitere Informationen zum Leerverkauf im Artikel: Leerverkauf von Aktien droht Verbot.)
Die Situation hat sich seitdem wieder etwas beruhigt und der Volkswagen Kurs notiert bei rund 230 Euro.

 

Volkswagen Kurs und die Optionen

Nur acht Monate nach den eingangs geschilderten Ereignissen kommt es nun zum Showdown im Fall Volkswagen/Porsche. Volkswagen ist noch immer der größte Wert im Deutschen Aktienindex und daher unter internationaler Beobachtung. Momentan hält Porsche 51 Prozent der Volkswagen Stammaktien im Wert von 36 Milliarden Euro und konnte diese nicht wie ursprünglich angedacht mittels Optionen auf 75 Prozent aufstocken. Die von Porsche gehaltenen Optionen werden daher bei Nichtausübung von den Banken in Form von Aktienabsicherungen am Markt liquidiert. Diese dürften den Volkswagen Kurs erheblich unter Druck bringen. Zudem besitzt Porsche Put-Optionen, um an fallenden Kursen zu partizipieren. Wie sich dies zusammensetzt und welche Szenarien möglich sind, ist in folgendem Focus-Artikel sehr gut dargestellt: Terminsache Freitag, 19.Juni 2009. Es bleibt daher spannend!

 

Volkswagen Kolumne
Volkswagen Kurs sehr volatil

 

Volkswagen Kurs sehr volatil

Am 02.06.2009 stieg der Volkswagen Kurs um über 10 Prozent und war damit der Spitzenreiter im DAX. Das Handelsvolumen lag mit 1,6 Millionen Aktien mehr als vierfach so hoch wie an einem normalen Handelstag. Eine Konsolidierung war daher sehr wahrscheinlich und setzte zum heutigen Handelstag ein. Daraus kann bis zum Verfallstag der Optionen am 19.06.2009 jedoch keine Prognose abgeleitet werden. Zu viele andere Faktoren, wie eingangs beschrieben, sind für die weitere Entwicklung maßgeblich.

 

Logo Trading Gezwitscher
Trading-Gezwitscher Logo

 

Kolumne: wo passierte was?

Die Kolumne vom 03.06.2009 basiert auf dem Sprung des Deutschen Aktienindex über die psychologisch wichtige Marke von 5.000 Punkten zum Wochenstart. Maßgeblich daran ist der Volkswagen Kurs beteiligt, welcher mit über 10 Prozent die DAX-Gewinnerliste anführt. Für den Gesamtmarkt fehlt es indessen an Kaufimpulsen, verlauten Händler. Wichtigstes Handwerkzeug ist daher die Disziplin, nicht nur im Trading des Volkswagen Kurs. Weitere Trading-Chancen fanden die Daytrader auf wallstreet:online unter anderem im Bund-Future und im Euro zum US-Dollar. Ein kleiner Auszug der Kolumne:

“Anhand dieser ausgewählten User wurde der Community eindrucksvoll gezeigt, wie man mit Disziplin und einem einfachen Setup an den Märkten erfolgreich agieren kann. Als Orakel des Tages hat einmal mehr HerrKoerper mit seiner Zielmarke im EUR/USD von 1,4155-1,4160 das Tagestief prognostizieren können, und dies erfolgreich für einen Einstieg auf steigende Kursnotierungen umgesetzt. Damit beweist er neben seinem Feeling im kurzfristigen Tradingbereich ebenfalls Ausdauer. Als ausdauernd muss auch das zurückhaltende Verhalten von 850CSI lobend erwähnt werden, welcher die alte Traderweisheit “kein Trade ist kein Verlust” scheinbar verinnerlicht hat.”

Lesen Sie die ganze Kolumne inklusive dem tagesaktuellen Marktbericht und einem Ausblick auf wallstreet:online. Über Mehr als 2.800 Aufrufe wurden bisher aufgezeichnet.

 

Weitere Kolumnen

Der komplette Monatsüberblick aller Kolumnen aus dem Juni 2009 ist an dieser Stelle verfügbar. Alle bisher erschienenen Kolumnen gibt es wie gewohnt unter dem Menüpunkt Marktanalysen.

 

Viel Freude beim Lesen wünscht,
Bernecker1977 – Andreas Mueller

1 thought on “Volkswagen Kurs wackelt

Kommentare sind geschlossen.