Trading-Gezwitscher August 2010

Im Monat August 2010 gab es nur eine Kolumne der Rubrik Trading-Gezwitscher. Grund dafür war die Nervosität an den Aktienmärkten in diesem Zeitraum und natürlich auch die Urlaubszeit der Marktteilnehmer. Die hart umkämpfte und psychologisch wichtige Marke von 6.000 Punkten stand im Fokus der Trader. Ein zwischenzeitlicher Durchbruch sorgte jedoch nicht für panikartige Verkäufe, so dass zum Monatsende der DAX erneut über diesem Level notieren konnte.

“Flexibilität ist Trumpf” hieß es daher auch im Rahmen der folgenden Kolumne.

Logo Trading-Gezwitscher
Trading-Gezwitscher Logo

Trading-Gezwitscher 28.08.2010: DAX respektvoll über 6.000 Punkten

Nikkei minus 2 Prozent nahe 9.000 – Hang Seng bremst bei 21.000 Punkten – Verkaufsdruck im DAX von 80 Punkten am Vormittag – enge Range nach US-Eröffnung – Behauptung der 6.000 Punkte zum XETRA-Ende – Elrond mit Urlaub – Gustl39 will Verluste aufholen – mcgoofy präzise wie noch nie in der Limitsetzung…
Kolumne

Es bleibt spannend, was der statistisch schwierige Monat September für die Aktienmärkte und deren Akteure bringt.

Weitere Kolumnen aus anderen Monaten außerhalb des Trading-Gezwitscher August 2010 sind unter dem Menüpunkt Trading-Gezwitscher bequem erreichbar oder in den Marktanalysen zu finden.

 

Viel Freude beim Lesen wünscht,
Bernecker1977 – Andreas Mueller