Traderhotel Event zu Ehren von 20 Jahren WH Selfinvest

Traderhotel Event zu Ehren von 20 Jahren WH Selfinvest

Der Broker WH Selfinvest ist Ihnen sicherlich bekannt. Immerhin gehört er zu den ältesten Intermediären in Deutschland, die eine Order an den Markt routen können und gleichzeitig Analysewerkzeuge zur Verfügung stellen. Ganz genau 20 Jahre ist WH Selfinvest nun geworden und damit Grund genug, dies ordentlich zu feiern. Von dieser Veranstaltung habe ich ein paar Eindrücke mitnehmen dürfen.

 

WH Selfinvest Vorstellung

Wie man nun unschwer ausrechnen kann, wurde WH Selfinvest bereits im Jahr 1998 gegründet. Das Unternehmen verfügt über die Börsenmaklerlizenz (Nr. 42798), die Kommissionärslizenz (Nr. 36399) und ebenso über die Vermögensverwalterlizenz (Nr. 1806), welche in Luxemburg erlangt wurde. Das Unternehmen ist damit eine „Mischung“ aus Belgischer, Französischer und Holländischer Niederlassung, welches zudem auch in Frankfurt durch die BaFin reguliert ist (Nr. 122635). Auch in der Schweiz kennt man den Broker, dort heißt die Finanzaufsicht übrigens FINMA. Doch genug der Formalien – was bietet der Broker?

Kurz gesagt: Brokerage und Technologie. Als Kunde erhält man dort nicht nur einen Datenfeed, sondern auch Zugang zu den entsprechenden Handelsinstrumenten Aktien, Futures, Forex und CFDs. Je nach Kontoart kann somit ein großes Spektrum im Handel abgedeckt werden. Entsprechende Technologien sind implementiert und auf der Handelsoberfläche selbst kann man das Charting sehr ausgiebig erleben. Umfangreiche Tools, Indikatoren und damit verbundene Schulungsangebote bieten nicht nur für Neu-Börsianer eine interessante Anlaufstelle. Kein Wunder also, dass WH Selfinvest in den vergangenen Jahren eine Menge Preise von Kunden und Jurys erhalten hat.

In diesem Rahmen wurden in den vergangenen 20 Jahren neben der Entwicklung der Handelsplattform eine Menge Events organisiert, Webinare abgehalten und Kooperationen geschnürt. Genau aus diesem Pool wurde nun eine Auswahl getroffen und sozusagen ein „Best of“ kreiert.

 

20-Jahrfeier im Traderhotel

Das Traderhotel in Lohr am Main ist dabei ein idealer Ort, um abseits jeglicher Ablenkung, den Fokus auf Bildung und Netzwerken lenken zu können. Dafür ist der Ort wie geschaffen und auch in der Trader-Szene bekannt. Wenn Sie an zukünftigen Veranstaltungen interessiert sind, schauen Sie gerne auf der Website vom Traderhotel vorbei.

 

Traderhotel Lohr am Main: Webseitenbild
Traderhotel Lohr am Main: Webseitenbild

 

Das Event selbst war kostenfrei, bedurfte jedoch einer Anmeldung. Wer die Reise nach Lohr am Main nicht auf sich nehmen wollte, konnte sich im Livestream in die drei Seminarräume klicken und nun im Anschluss die Videos auch noch einmal im Archiv ansehen.

18 Trader, die mit WH Selfinvest in den vergangenen Jahren zusammengearbeitet hatten, gaben ihre Setups zum Besten und kamen mit den 60 (ausgewählten) Besuchern in den Pausen ins Gespräch. Neben ein paar kleinen Snacks und Getränken war die Location dafür sehr gut geschaffen. Die Atmosphäre war für mich durchweg professionell gehalten und auf das hohe Wissensniveau ausgerichtet. Fachmagazine und Informationen von der Eurex untermalten dies. Psychologie war hierbei ebenso ein wichtiger Programmpunkt, wie die vertiefenden Marktstrategien nach Fibonacci und anderen Spezifikationen im Trading.

 

Drei Seminarräume bei 20 Jahre WH Selfinvest
Drei Seminarräume bei 20 Jahre WH Selfinvest

 

Da ich natürlich nicht parallel an allen Vorträgen in drei Räumen teilnehmen konnte, fokussierte ich mich auf Rüdiger Born, Markus Gabel, Birger Schäfermeier, André Stagge und Wieland Arlt. Hier waren die Räume auch jedesmal voll besetzt und die Aufmerksamkeit trotz der sommerlichen Temperaturen hoch. Einen Schnappschuss aus der letzten Reihe sehen Sie daher hier:

 

Markus Gabel im Vortrag bei 20 Jahre WH Selfinvest Traderhotel
Markus Gabel im Vortrag bei 20 Jahre WH Selfinvest Traderhotel

 

Weitere Eindrücke finden Sie in den sozialen Medien unter den entsprechenden Referenten und Hashtags, wie hier auf Facebook angedeutet:

 

 

 

Mein Fazit zum Event

Für mich war das Event von WH Selfinvest äußerst spannend und unterhaltsam, da es eine sehr ausgewogene Mischung aus Experten und Börsianern mit Erfahrung vereinte. Auch wenn ich dabei keinen eigenen Vortrag beisteuern konnte, da ich kein Kunde des Brokers in den vergangenen 20 Jahren war, nahm ich dennoch eine Menge interessante Aspekte aus den Vorträgen und Gesprächen mit.

Das Traderhotel selbst ist ein idealer Ort zum Energie tanken und zur Fokussierung auf die Wissensvermittlung. Außer der Entspannung in der Natur gibt es keine „Ablenkung“. Die Laufstrecke auf die Franziskushöhe ist dabei übrigens sehr anspruchsvoll, vor allem bei 30 Grad am Abend. Das gesellige Beisammensein zum Ausklang des Events kann sich jeder nun selbst vorstellen.

 

In diesem Sinne, vergessen Sie bitte neben dem Trading am Monitor nicht die Fortbildung und das Netzwerken. Dies hilft oftmals, sich wieder auf das Wesentliche konzentrieren zu können und einfach weiter Freude am Handel zu behalten.

Ihr Andreas Mueller (Bernecker1977)

Kommentar verfassen