Dow Jones am Limit oder Kraft tanken?

Ein seltenes Konstrukt: Feiertag in Deutschland aber normaler Handel in den USA. Daher gibt es einen Blick zur Wall Street an dieser Stelle.

Dow Jones entwickelte sich super

Im internationalen Vergleich kann sich der Dow Jones wirklich sehen lassen. Zumindest in den vergangenen Monaten. Während der DAX (in der Vorwoche analysiert) zum Jahresstart um mehr als 20 Prozent korrigierte und dies noch nicht einmal zur Hälfte aufgeholt hat, konnte sich der US-Leitindex immer weiter seinem Allzeithoch nähern. Rund 2 Prozent unter der nächsten runden Marke von 18.000 Punkten endete der Handel in der vergangenen Woche. Und damit eine Aufwärtsbewegung, die ausgehend von rund 15.500 Punkten nun bereits 2.000 Punkte beträgt. Nicht in einem Jahr, sondern in 6 Wochen! Diese beeindruckende Rallye erkennt man sehr gut im Tageschart:

Dow Jones Tageschart

 

Stundenchart mit Trendlinie

Im Stundenchart des Dow Jones kann man eine Trendlinie erkennen. Je nach Anlage der Linie sind wir genau darauf, etwas darunter oder noch darüber. Auch verzerrt die Zeitumstellung etwas, daher nutze ich hier die “Endlos-Historie”. Allen gemeinsam ist jedoch der immer wieder eingefangene Versuch des Dow Jones, sich über 17.600 bzw. 17.650 zu etablieren.

Der Broker GKFX geht in diesem Bereich vorwiegend Long-Sclaps ein, wie im Video hier zu sehen ist.

Es gilt nun zu beobachten, ob dadurch der Weg nach oben frei wird, oder mit Bruch dieser Linie eine neue Verkaufswelle ausgelöst wird. Nach 2.000 Punkten Bewegung wäre die Variante der Konsolidierung passender. Erst unter 17.400 Punkten wäre es mehr als eine Konsolidierung und damit ein akutes Warnsignal für die Bullen. Doch zeige ich beides im Chartbild Stundenchart hier an:

Dow Jones Ausblick

Worauf es noch ankommt in der kommenden Handelswoche und wie die Charts hergeleitet wurden, lesen Sie wie gewohnt in der verlinkten Nachricht hier:

Quelle und Veröffentlichung: Nachricht auf wallstreet-online



Handelssignale von Tradern ansehen und umsetzen lassen? So einfach geht’s…

 

Weitere Analysen

Weitere Analysen aus der Feder Bernecker1977 sind natürlich auf meinen gleichnamigen Kanälen bei Twitter und Facebook in Kurzform zu lesen. Hier dann etwas ausführlicher mit Verweis zur originären Quelle, auf der diese Analysen einsehbar sind.

Ansonsten gerne in der Oberkategorie Marktanalysen stöbern oder die Suchfunktion nutzen.

 

Viel Erfolg und allseits gute Trades,

Andreas Mueller – Bernecker1977