Day Trading an den Finanzmärkten

Day Trading an den Finanzmärkten ist ein sehr umfangreiches Thema. Um so herausfordernder war es, dies als Vortrag in 90 Minuten den Mitgliedern des Berliner-Börsenkreis e.V. im Rahmen des Semesterveranstaltungsplans näher zu bringen. Der Vortrag „Day Trading an den Finanzmärkten: So geht’s“ fand an der TU Berlin am 30.05.2013 statt.

 

Hohes Interesse am Day Trading an den Finanzmärkten

Das Publikum zum Vortrag an der TU Berlin zum Thema “Daytrading an den Finanzmärkten” war sehr breit gefächert. Nicht nur Studenten der Wirtschaftswissenschaften oder anderer Studiengänge der TU Berlin waren vertreten, sondern ebenso viele ehemalige Studenten. Damit bildeten die Zuhörer einen tollen Querschnitt an Börseninteressierten ab, der bereits Erfahrungen mit dem Trading hatte und dem Berliner Börsenkreis e.V. angehörte.

Nach einer kurzen Vorstellung meiner Hintergrundreferenzen aus 20 Jahren Handel an den internationalen Finanzmärkten ging ich direkt auf die wichtigsten Faktoren ein, die für das Trading an den Finanzmärkten relevant sind. Alle vier Punkte haben etwas gemeinsam: sie verursachen Volatilität! Die Volatilität als Messer der Schwankung an dem jeweiligen Markt ist die Grundvoraussetzung für einen möglichen Gewinn. Die Formel hierzu ist denkbar einfach: Ohne Kursbewegung keine Kontobewegung. Erst wenn sich ein Kurs (egal in welchem Basiswert) ändert, kann der Trader daraus einen Gewinn ziehen. Dabei liegt auf der Hand, genau diese Punkte zu identifizieren und nicht einen Trade zu eröffnen und anschließend auf die Marktbewegung zu warten.

Es ist hierbei irrelevant, ob es sich beim Day Trading an den Finanzmärkten um Aktien-, Rohstoff-, oder Währungsmärkte handelt. Jeder Markt hat sicherlich seine Besonderheiten, doch wenn man sich diesem Markt aus der Sicht der Markttechnik bzw. Charttechnik nähert, sind die Unterschiede zu vernachlässigen. Ebenso wie in dem Fall der eigene Trading Desk. Genau das war mit Sicherheit auch ein Punkt für das positive Interesse an dieser Thematik in jenem Vortrag.

 

Wichtige Schritte vor dem Day Trading an den Finanzmärkten

Nicht rein auf das Day Trading bezogen, zeigte ich einige typische Handelsfehler und Ansätze zur Lösung auf. Trading ist ein fortwährender Lernprozess der von Disziplin begleitet immer wieder an die Rahmenbedingungen der Märkte angepaßt werden muss. Dazu zählt neben der Recherche von Daten und Charts auch die Auswahl der Tradinginstrumente. Je nach Markt, Handelsansatz und Volumen wurden dabei die Instrumente CFD, ETF und Zertifikate/Optionsscheine angesprochen. Unter Beachtung eines entsprechenden Risikomanagements ist das Trading an den Finanzmärkten letztlich ein geduldiges Erarbeiten von Setups und deren disziplinierte Umsetzung im Rahmen der eigenen Handelsstrategie.Für diejenigen, die keine eigene Handelsstrategie entwickeln wollten, hatte ich ebenfalls ein paar Ideen aus dem Bereich Social Trading parat.

 

Vortrag an der TU Berlin
Vortrag an der TU Berlin

Eigene Konditionierung und konkrete Handelsideen

Nicht zu vergessen ist im Day Trading an den Finanzmärkten die eigene Konditionierung als Teil der Börsenpsychologie. Anleger neigen häufig zur Wiederholung von Fehlern und gleichen Verhaltensmustern – entgegen der eigenen Erfahrung und dem eigentlichen Wissen über dessen Ergebnis. Hilfreich ist dabei übrigens ein Tradingtagebuch. Auch hierzu konnte ich einige teilweise schmerzlichen Erfahrungen aus meiner eigenen Handelsaktivität beisteuern, denn Fehler müssen nicht zwangsläufig selbst durchlebt werden! Mit der Vorstellung einiger attraktiven Aktien und einer Prognose des DAX im Umfeld des Zinsverlaufs 2013 begann eine etwa 30 minütige Austauschrunde im Hörsaal der TU Berlin. Dabei konnte ich auch noch einige Vorschläge für den idealen Broker weitergeben. Das Feedback nach der Veranstaltung war durchweg positiv und so bedanke ich mich an dieser Stelle noch einmal für die reibungslose Organisation durch den Berliner-Börsenkreis e.V. und für das große Interesse am Thema Day Trading an den Finanzmärkten.

 

Bis zur nächsten Veranstaltung,
Ihr Bernecker1977 – Andreas Mueller