DAX nimmt Anlauf an US-Feiertag

Heute muss der Deutsche Aktienindex ohne seinen großen Bruder Dow Jones von der Wall Street auskommen. Denn in den USA ist Feiertag. Dennoch wird natürlich in Deutschland und anderen Ländern an der Börse gehandelt. Und es gab hier durchaus auch Bewegung.

Chartanalyse am US-Feiertag

Die Kraft reichte im DAX noch nicht aus, um die Marke von 9.800 nachhaltig zu durchbrechen. Ein erster Versuch am Freitag scheiterte bereits genau dort. Und hier eröffneten wir den heutigen Handel auch und scheiterten erneut (genauer an der 9.810) übrigens.

Als dies die Marktteilnehmer kurz nach XETRA-Eröffnung realisierten, begann ein sanfter Abverkauf. Dieser gestaltete sich sehr trendy, also wie an einer Linie gezogen. Diese Linie ist in folgendem Chartbild rot eingezeichnet.

Chartanalyse DAX am Feiertag

 

Von Panik keine Spur, so dass man mit einem neuen Angriff auf die 9.800 Punkte rechnen kann. Auch wenn der Goldpreis mit aktuell 1.350 Dollar etwas belastet.

Ausblick für den DAX im Fall: long

Das bullische Szeario lautet: Bei Bruch der 9.800 im DAX ist das Insel-GAP spannend und sobald der Dow Jones seine “Psychomarke” von 18.000 überwunden hat, kann unser DAX diese Marke auch angehen. Aber nur dann!

An der sonst themenarmen Zeit wie einem US-Feiertag kann man jetzt am Abend nicht mehr erwarten. Doch morgen werden die Amerikaner wieder ins Handelsgeschehen eingreifen. Zeit, sich schon jetzt auch das große Chartbild anzusehen. Im großen Chartbild (Stundenchart) hatte ich dazu in meinem Wochenausblick etwas ausführlicher analysiert.

Quelle und Veröffentlichung: wallstreet-online

Onvista bzw. die Nachrichtenagentur dpa kommentiert den Tag an der Börse im Video wie folgt: Ohne Wall Street fahren wir bergab



Kostenlos Trading Signale in Realtime ansehen und handeln.

 

Weitere Analysen

Weitere Analysen aus der Feder Bernecker1977 sind natürlich auf meinen gleichnamigen Kanälen bei Twitter und Facebook in Kurzform zu lesen. Hier dann etwas ausführlicher mit Verweis zur originären Quelle, auf der diese Analysen einsehbar sind.

Ansonsten gerne in der Oberkategorie Marktanalysen stöbern oder die Suchfunktion nutzen.

 

Viel Erfolg und allseits gute Trades,

Andreas Mueller – Bernecker1977