DAX hat Gegenreaktion gezeigt – kommt noch mehr?

Die DAX-Gegenreaktion, auch Pullback genannt, haben wir nun also sehen dürfen. Aus Sicht der Charttechnik ist dies eine Korrektur im Abwärtstrend. Nach diesem Jahresstart absolvierten wir somit eine positive Woche. Auf deren Chance ich in der Vorwoche mit der Nachricht “DAX gibt sich hoffnungsvoll” hingewiesen hatte.

In der Tat ging die Erholung nach dem positiven Start am Montagmorgen noch weiter und brach damit nicht nur den gezeigten Abwärtstrend 3, sondern auch gleich Abwärtstrend 2 mit. In Summe also ein orgendlicher Squeeze, der durch einen schwächeren Euro-Dollar und starke US-Aktienmärkte angefacht wurde. Denn im Zentrum der Woche und damit dem Hauptaugenmerk stand einmal mehr die US-Notenbank FED. Sie veröffentlichte ihr letztes Sitzungsprotokoll und gab damit eine Art Entwarnung für zu schnelle Zinsschritte. Die Marktturbulenzen beeindruckten US-Notenbank-Chefin Janet Yellen, wie man auch hier bei n-tv nachlesen konnte. Soweit als Randbemerkung von mir dazu, Weiteres liest man bei anderen Autoren sicher ausführlicher, ich komme zurück zur Charttechnik.

Aktuelle Lage im Tageschart

Im Tageschart des DAX können wir den obergeordneten Abwärtstrend so behalten und den Abwärtstrend 2 mit dem Wochenhoch dieser Woche um 9.55x Punkten neu justieren. Als eingezeichnete Unterstützung zeichnen wir die Tiefs aus dem Herbst und vom Januar mit ein und markieren sie grün. Daraus ergibt sich dann folgendes Chartbild:

DAX Chartbild

 

Im Stundenchart wird dies noch deutlicher. Und hier werden dann auch die entsprechenden Signale generiert. Diese habe ich wie gewohnt als Nachricht hier ausführlich vorgestellt:
 
Quelle und Veröffentlichung: wallstreet-online



Handelssignale von Tradern ansehen und umsetzen lassen? So einfach geht’s…

 

Weitere Analysen

Weitere Analysen aus der Feder Bernecker1977 sind natürlich auf meinen gleichnamigen Kanälen bei Twitter und Facebook in Kurzform zu lesen. Hier dann etwas ausführlicher mit Verweis zur originären Quelle, auf der diese Analysen einsehbar sind.

Ansonsten gerne in der Oberkategorie Marktanalysen stöbern oder die Suchfunktion nutzen.

 

Viel Erfolg und allseits gute Trades,

Andreas Mueller – Bernecker1977