DAX gibt sich hoffnungsvoll

Und schon wieder eine negative Börsenwoche. In diesem Tempo wird der DAX noch in diesem Halbjahr wertlos sein. Und damit sprangen auch weitere Medien auf diese Berichtswelle auf, wie beispielsweise die Bild-Zeitung mit einem DAX-Ticker am Montag. Auch die Süddeutsche Zeitung sucht nach Antworten, siehe Artikel “Darum stürzt die Börse ab“.

Signale in der Charttechnik

Ich befasse mich mit der Charttechnik und hatte als Short-Ziel die 9.200 in der Vorwoche ausgegeben. (Siehe Nachricht hier ->). Dieses Ziel wurde ergab sich aus dem Stundenchart und löste ab Unterschreitung eine weitere Verkaufswelle aus. Ein so genanntes “dickes Short-Signal” wie hier im Chart noch einmal dargestellt:

DAX Shortsignal

 

Hierbei lässt sich nun aber auch ein Abwärtstrend einzeichnen, an dem der Kurs aktuell notiert. Ein Ausbruch ist damit durchaus möglich und von mir auch als solcher favorisiert, wie in der Überschrift zu lesen. Alle Bullen sollten daher hoffen, dass der Ausbruch gelingt und der DAX somit sein Potenzial bis zum Zwischenhoch der Woche knapp über 9.100 Punkten ausschöpft. Dieses Szenario sieht mit einem grünen Pfeil eingezeichnet so aus:

DAX Ausbruch Trend

 

Wie schon erwähnt, ist die Stimmung aktuell extrem negativ. Das ist oft der Nährboden für zumindest eine Bärenmarktrallye. Jeder short-investierte Trader hat seine Stopps nachgezogen und verstärkt damit eine Gegenbewegung beim Eindecken der Position als Käufer. Solche Rallyes gehen sehr schnell vonstatten, daher muss man als Trader darauf gefasst sein und sollte nicht gleich wieder gegensteuern.

Für die Bären wird es erst unter 8.900 Punkten wieder interessant. Dieses Szenario beschreibe ich dann noch etwas in der hier verlinkten Nachricht.
 
Quelle und Veröffentlichung: wallstreet-online



Handelssignale von Tradern ansehen und umsetzen lassen? So einfach geht’s…

 

Weitere Analysen

Weitere Analysen aus der Feder Bernecker1977 sind natürlich auf meinen gleichnamigen Kanälen bei Twitter und Facebook in Kurzform zu lesen. Hier dann etwas ausführlicher mit Verweis zur originären Quelle, auf der diese Analysen einsehbar sind.

Ansonsten gerne in der Oberkategorie Marktanalysen stöbern oder die Suchfunktion nutzen.

 

Viel Erfolg und allseits gute Trades,

Andreas Mueller – Bernecker1977