DAX-Chartanalyse zu Pfingsten

Der DAX zeigte in der Vorwoche deutlich mehr Bewegung als in der Vorwoche. Auch wenn die Handelswoche zuerst sehr müde begann, zeigte sie am Ende dann doch neue Rekorde auf. Diesmal nicht nur in den USA, sondern auch bei uns. Zeit wurde es für das „Nachholen“ eines Allzeithochs. Im Wochenvergleich ergab dies eine Performance von 1,75 Prozent. Schauen wir uns dies im Verlauf nun noch einmal genauer an bevor wir zur Aussicht auf die kommende Handelswoche in der DAX-Chartanalyse zu Pfingsten übergehen.

Ausbruch aus Dreieck erfolgt

Im DAX machte sich zum Wochenstart Unentschlossenheit breit. Eine recht enge Range dominierte den Markt und fesselte ihn im Bereich um 12.600 Punkte. Davon konnten letztlich nur Daytrader profitieren, die intraday und mit kurzem Zeithorizont agierten. Ein Beispiel dazu hatte ich am Montag hier vermerkt:

DAX-Chartanalyse zu Pfingsten: Rückblick
Range-Trading im DAX

 

Das Hauptaugenmerk der Börsianer lag letztlich auf dem Freitag und den US-Arbeitsmarktdaten. Letztlich dominierten die Bullen nach dem positiven US-Arbeitsmarktbericht. Dabei sank die Arbeitslosenquote in den USA auf das niedrigste Niveau seit 2001. Die Daten verhalfen dem DAX zu einem neuen Allzeithoch bei 12.878 Punkten. Der Dow Jones markierte ebenfalls einen neuen Rekord mit 21.225 Punkten und der Nasdaq mit 5.881 ebenso. Positive Vorzeichen für die kommende Woche!

Wochenausblick DAX-Chartanalyse zu Pfingsten

Mit etwas Anlaufschwierigkeiten und Mühe konnte der DAX somit sein Dreieck verlassen. Dies skizzierte ich vor einer Woche mit diesem Chartbild HIER (vor richtungsweisender Woche):

DAX-Chartanalyse zu Pfingsten: Vorwoche
DAX-Chartanalyse der Vorwoche

Der Ausbruch fand statt und setzte den Impuls nach einer kurzen Bedenkzeit dann bis zum Ende der Handelswoche mit einem GAP noch einmal eindrucksvoll fort:

DAX-Chartanalyse zu Pfingsten: Ausbruch
DAX Ausbruch Dreieck

Impulsgeber dürfte der weitere Verlauf an der Wall Street sein. Und richtungsweisend könnte erst die EZB-Sitzung am Donnerstag sein, doch bis dahin gibt es natürlich auch kurzfristigere Trading-Chancen nach den DAX-Chartanalyse zu Pfingsten.

 

Ausführlich finden Sie den Rückblick und die Trigger für die kommende Woche an DIESER STELLE ->

 

Viel Erfolg von Bernecker1977 – Andreas Mueller

Kommentar verfassen