Das ist der DECKEL im DAX aktuell

Wo der Ausbruch im Stundenchart zur Sommerrallye stattfinden kann, zeigte ich bereits am Wochenende in der ausführlichen DAX-Chartanalyse. Nun sind wir nicht nur an dieser Marke, sondern diese bildet auch noch dazu das Wochenhoch, das Vorwochenhoch und das Jahreshoch aus. Eine Menge Zündstoff – bei Bruch natürlich!

Rückblick auf Ausbruchszone

Wie mehrfach schon gezeigt, bewegt sich der DAX seit dem Allzeithoch vor einem Jahr in einem Abwärtstrend. Nun hat er die Chance, diesen zu verlassen. Spannung pur. Und zur Erinnerung noch einmal der Chart aus der Wochenendanalyse dazu:

Ausbruch DAX Sommerrallye

 

Daher schrieb ich gerade in den Tages-Trading-Chancen dazu:

Ziemlich dicke HÜRDE in DAX heute, wen wundert es, bei dieser Häufung an Marken…hier kommt einiges zusammen.

 

Chartbild kurzfristig mit Widerstand

Diese Häufung an Widerständen an einer Stelle ist selten und birgt enorme Chancen. Viele Trader positionieren sich davor (weil es ein Widerstand ist) und setzen den Stopp knapp darüber. Wenn diese Marke aber brechen sollte (und da reicht vielleicht schon ein neues Rekordhoch im S&P 500) ist mit Dynamik zu rechnen. Und dann würde ein “sich gegen den Markt stellen” sehr weh tun. Dem Konto, wohlgemerkt. Weil solche Signale in unterschiedlichen Zeiteinheiten auch viele Trigger und damit automatisierte Orders auslösen.

Anbei der Widerstand, welcher wie eingangs beschrieben gleichzeitig Wochenhoch, Vor-Wochenhoch und Jahreshoch an einer Stelle zeigt:

DAX Widerstände Hochs

Den Markt an der Stelle weiter zu beobachten und sich zu positionieren, macht auf jeden Fall Sinn. Im Falle eines Ausbruchs kann sich dies lohnen, ebenso wie im Falle des Widerstands (wie vor einer Woche gesehen).
Quelle und Veröffentlichung des Beitrags: Tages-Trading-Chancen auf wallstreet-online



Top-Trader handeln ihre Signale für Sie, automatisch und realtime ->

 

Weitere Analysen

Weitere Analysen von mir unter dem Pseudonym Bernecker1977 sind natürlich auf meinen gleichnamigen Kanälen bei Twitter und Facebook in Kurzform zu lesen. Aber auch wie gewohnt an dieser Stelle etwas ausführlicher mit Verweis zur originären Quelle, auf der diese Analysen jeweils einsehbar sind.

Ansonsten schauen Sie bitte in die Oberkategorie Marktanalysen oder nutzen Sie die Suchfunktion(en) auf diesem Blog.

 

Herzlichen Dank, viel Erfolg und damit allseits gute Trades,

Andreas Mueller – Bernecker1977