Börsenwissen

Börsenwissen ist sehr vielschichtig. In dieser Rubrik Börsenwissen werden maßgebliche und notwendige Vorbereitungen, Umsetzungen und daraus resultierende Schlussfolgerungen für den Handel an den Börsen vermittelt. In konsequenter und anschaulicher Weise fließt darin das umfangreiche persönliche Börsenwissen von Andreas Mueller an Börsenwissen unweigerlich mit ein.

Börsenwissen in Etappen

Durch die Vielschichtigkeit im Bereich Börsenwissen ist eine langsame aber stetige Annäherung an die Problematik notwendig. In Etappen streben wir daher dem Ziel des qualitativen Tradings auf der Grundlage von Börsenwissen entgegen und nehmen auf diesem Lernweg unterschiedliche Wissensbausteine auf. Ähnlich einer Treppe, die uns auf eine höhere Ebene führt mit mehr Weitblick.

 

Börsenwissen von Bernecker1977
Treppen beim Lernen (Quelle)

 

Dabei besteht nicht der Anspruch von allgemein-gültigen Antworten auf die unterschiedlichsten Fragen. Vielmehr werden im Börsenwissen die Erfahrungen aus meiner über 16jährigen Handelsaktivität reflektiert und aufgearbeitet. Dieses Börsenwissen vermittelt somit subjektive Eindrücke und spiegelt meine Erfahrungen wider!

 

Börsenwissen: Erste Schritte

Noch vor dem Handel muss sich jeder Trader einige persönliche Tradingziele setzen und diese konkret ausformulieren. Darauf aufbauend müssen diese Ziele in der Zielberechnung vor dem Trading auf kleinere und damit leichter erreichbare Einzelziele herunter gebrochen werden. Weiterhin gilt es hierbei eine persönliche Brokerwahl vor dem Handel vorzunehmen, um für den individuellen Handelsstil ein Optimum an Leistung zu erhalten. Nur so kann Börsenwissen optimal umgesetzt werden. Und für Charttechnik-Trader muss natürlich klar sein, was ein Widerstand und was Unterstützung bedeutet.

Erst danach ist man theoretisch bereit für den eigentlichen:

Handel mit Börsenwissen

Im Gegensatz zum Vermögensaufbau oder dem Anlegen mit ETFs mit der Beantwortung aller wichtiger ETF Fragen gehen folgende Artikel auf das kurz- und mittelfristige Trading ein.

Als erstes Thema in diesem Bereich vom Börsenwissen wird das Scalping genauer vorgestellt. Nach Erläuterung der unterschiedlichen Arten steht in der Bernakademie das Scalping mit Knockouts im Fokus der Handelsmethoden. Unter diesem Punkt sind auch die unterschiedlich intensiven Vorgehensweisen vom Scalptrading subsumiert. Wie man trotz der sehr kurzen Positionierung eine Gewinnmaximierung im Daytrading erreichen kann, wird anhand eines Handelsbeispieles ebenfalls bewiesen. Sehr wichtig ist hierbei selbstverständlich das Börsenwissen um den Spreadvergleich, denn es entscheiden oftmals nur die Kosten am Monatsende über einen positiven oder negativen Gesamtsaldo im Daytrading. Vollzieht man sein Trading über mehrere Handelstage hinweg, unterliegt die Handelssystematik und Stop-Setzung dem Swingtrading. Auch dafür habe ich ein Handelsbeispiel dokumentiert und dem Börsenwissen zugefügt.

Das nächste Schwerpunktthema im Börsenwissen ist das GAP-Trading, da dies ein fester Bestandteil aller Daytrader im Bereich von Aktien und Indizes darstellt.

 

Wissen aufbauen von Bernecker1977
Erweiterung der Wissensbausteine (Quelle)

 

Für die Planung des Handels ist es unabdingbar, sich einen Überblick über alle relevanten Börseninformationen zu verschaffen. Diese sind im gleichnamigen Artikel kategorisiert und auf eine Relevanz der unterschiedlichen Handelsarten fokussiert. Haben Sie somit alles im Blick auf Ihrem Trading Desk oder gilt es diesen ebenfalls zu optimieren?

Während dem Handel ist die Disziplinierung, Selbstreflektion und Analyse mit einem Trading-Tagebuch sehr effizient zu handhaben. Nutzen Sie diese starke Werkzeug für Ihren Handel und erweitern Sie so Ihr Börsenwissen!

 

Erfolgreich Handeln mit Börsenwissen

Wie man letztlich mit Börsenwissen erfolgreich handelt, ist in diversen Trading-Wettbewerben immer wieder zu beobachten. Als nachvollziehbare Beispiele möchte ich meine erfolgreiche Teilnahme am Zockerdepot mit 1.000 Euro, das Tradersrace, und das Tradersrace 2008 anführen, sowie auf mein Livetrading im Rahmen der TradersNight der World of Trading 2009 (auf DVD erhältlich) verweisen. Im Jahr 2016 kamen die IB-Days hinzu, die man als Livestream beobachten konnte. Bei allen Events wurde mit realem Geld vor Publikum gehandelt und Börsenwissen angewendet.

Viel Freude und Erfolg in der Umsetzung sagt
Bernecker1977 – Andreas Mueller