Börsentag Berlin 2016 Bericht

Ein tolles Erlebnis für die Hauptstadt und seine Besucher zeigte sich erneut durch die Veranstaltung „Börsentag Berlin“ – auch Hauptstadtmesse genannt. Damit wird trotz des Standortwechsels zum Vorjahr vom berlin congress center am Alexanderplatz ins Ludwig-Erhard-Haus, dem Berliner „Gürteltier“ und Sitz der Berliner Börse, der positive Trend fortgesetzt. Ein Resümee von meiner Seite in wenigen Sätzen:

 

Börsentag Berlin 2016 an anderer Stelle

 

Der Sitz der Börse Berlin und der IHK nahe dem Zoologischen Garten im Berliner Stadtbezirk Charlottenburg ist ein renommierter Ort, zu dem der Börsentag Berlin sehr gut passt. Nicht zuletzt aus diesem Grund, sondern auch wegen der größeren Standfläche, hat sich der Veranstalter in diesem Jahr zu dieser Neuverortung entschieden. Verkehrstechnisch kein Problem und vom Stil her sehr passend, präsentierte sich der Börsentag Berlin 2016 an dieser Stelle seinen Besuchern. Und die erschienen sehr zahlreich! Vielleicht wegen meiner Einladung zum Börsentag Berlin 2016 hier im Blog? (Einladungslink)

 

Mit über 3.000 finanzinteressierten Anlegern konnte der Börsentag Berlin 2016 an die positive Tendenz der Vorjahre angeknüpft werden. Neben rund 80 Ausstellern gab es in dieser Location sogar sieben Vortragsräume, in denen parallel ein breites Programm verankert war. Hierzu wurde es vor allem im großen Saal sehr eng, wie man auf diesem Bild erahnen kann.

 

 

Börsentag Berlin 2016
Vortragssaal beim Börsentag Berlin

 

Aufgrund der Menschenmenge war es mir dieses Jahr nicht möglich, ein ordentliches Bild zusammen mit Markus Koch zu erhalten. Diese Tradition wurde somit erstmals gebrochen, wird aber vielleicht auf der kommenden Veranstaltung nachgeholt.

Den direkten Kontakt mit Börsianern fand ich meist am Stand von finanztreff.de direkt vor dem großen Saal. Hier war das Publikum auch entsprechend vorinformiert und hatte gezielte Themengebiete auf dem Zettel. Einige davon werde ich in den kommenden Wochen hier sicherlich noch einmal gesondert präsentieren. Im Fokus stand hierbei die Suche nach Anlagealternativen im Niedrigzinsumfeld. Immer mehr Finanzinteressierte nehmen dies selbst in die Hand und sind dabei auf zuverlässige Partner (Broker), Tools und Wissensvermittlung angewiesen. Das Thema Broker kann ich bspw. mit ein paar Punkten zu JFD Brokers direkt an dieser Stelle beantworten (Klick ->).

 

Vortrag zur Börsenpsychologie

 

Gegen 16 Uhr durfte ich dieses Vortragsprogramm beim Börsentag Berlin 2016 auch in diesem Jahr wieder bereichern. Aus dem Programmheft hatten dies auch einige interessierte Trader entnommen:

 

Programmpunkt Andreas Mueller
Programmpunkt Andreas Mueller

 

In luftiger Höhe, die man nur mit dem Fahrstuhl erreichen konnte, absolvierte ich nach einem bis dato sehr sprechintensivem Tag noch einen Vortrag zur Börsenpsychologie. Auf dem Weg dorthin machte ich dieses Bild:

 

Berliner Börse von oben
Blick auf die Berliner Börse

 

Angereichert mit Alltagserlebnissen und meinen Erfahrungen im täglichen Handel an den Märkten, fanden wir einen guten Mittelweg zwischen genetischer Vorprägung und den Zielen im Handel. All dies ist erlernbar und zum Großteil „reine Übungssache“. Doch beginnen muss jeder selbst damit, so meine Kernbotschaft zum Abschluss dieses sehr spannenden Tages.

 

Weitere Eindrücke vom Börsentag Berlin 2016

Für weitere Eindrücke können Sie natürlich auch direkt die Seite vom Börsentag Berlin 2016 (Link ->) besuchen, wo mehrere Fotos hinterlegt sind. Oder schauen Sie einmal bei finanztreff.de im Blog vorbei (Link ->).

 

Nicht zu vergessen; ein Interview mit Wirtschaft-TV ist am Börsentag Berlin 2016 aufgezeichnet worden. Sie finden es direkt hier:

 

 

Vielen Dank an dieser Stelle an die Organisatoren, an alle Gesprächspartner und natürlich auch an die zahlreichen Besucher, ohne deren Interesse der Börsentag Berlin 2016 niemals ein Erfolg geworden wäre.

 

Ich freue mich auf die kommende Veranstaltung, den Börsentag Hamburg. Bis dahin viel Freude beim Lesen auf meinem Blog – Ihr Andreas Mueller (Bernecker1977)