Ausbruch & Sommerrallye im DAX beim zweiten Anlauf?

Die Widerstandszone aus der Vorwochenanalyse gepaart mit dem dicken Abwärtstrend im Stundenchart waren für den DAX zusammen betrachtet eine zu starke Hürde. Er wurde zwar von der gezeigten Linie aus der Vorwoche magisch angezogen, konnte diese jedoch nicht überspringen. Doch punktgenau angelaufen, soweit muss man dies voller Respekt noch einmal zeigen. Und darauf baut auch diese Analyse auf, denn wer weiss; Sommerrallye beim zweiten Anlauf?

Kleiner Rückblick auf ersten Anlauf

In der Analyse vor einer Woche zeigte ich den Widerstand und besagte Abwärtstrendlinie, welche ab dem Allzeithoch im Jahr 2015 eingezeichnet werden kann. Zur Erinnerung das Chartbild:

Ausbruch DAX Sommerrallye

Am Montag eröffnete der Deutsche Aktienindex sehr bereits sehr stark und berührte diese gezeigte Abwärtstrendlinie in der ersten Handelsstunde. Doch von einem Durchbruch konnte keine Rede sein. Im Gegenteil. Bis zum Handelsende war das Plus dann aber aufgebraucht und kehrte sich sogar in ein Minus um.  Dabei entstand charttechnisch auf Tagesbasis ein Shooting Star.

Dabei wurde die ehemalige Unterstützung bei 10.270 Punkten zu einem Widerstand. Auf diesen Wechsel hatte ich an dieser Stelle aufmerksam gemacht (Link…. ->) und stelle das Chartbild dazu auch noch einmal hier ein:

DAX Stundenchart Unterstützung

 

Rückkehr der Bullen zum Wochenende

Wie geschrieben hielt die erste Unterstützung bei 10.270 Punkten zur Wochenmitte nicht und stellte bis zu den US-Arbeitsmarktdaten dann einen Widerstand dar. Es hielt aber die Unterstützung aus Ende Juli bei 10.100/10.120 Punkten. Ab da ging der Markt, getragen von den positiven US-Arbeitsmarktdaten, erneut in den Kaufmodus über. Er konnte die gezeigte Marke zurück erobern und sogar noch ein neues Wochenhoch erreichen. Buchstäblich in letzter Minute, denn legt man die XETRA-Kurse zugrunde, konnte das Tageshoch am letzten Julihandelstag (29.07.) von 10.355 Punkten diesen Freitag (05.07.) mit 10.374 Punkten sogar leicht überboten werden. Eine positive Woche also per Saldo, auch wenn sie im Wochenverlauf für durchaus hohe Schwankungen gesorgt hatte 🙂

Auswirkungen auf den Langfristchart sind damit klar zu formulieren bzw. zitieren, denn der Ausbruch steht noch immer bevor. Im zweiten Anlauf kann der DAX sich nun mit neuer Stärke aus seinem Abwärtstrend befreien. BoerseARD hat auch grünes Licht gegeben, mit “Die Rally kann kommen” (Link ->).

Aus Sicht der Bullen könnte dieser zweite Anlauf nun also mehr Erfolg versprechen und den DAX über den Abwärtstrend heben. Eine entsprechende Dynamik ist dann dort zu erwarten und wird von mir in den Tages-Trading-Chancen geupdatet.
Quelle und Veröffentlichung des Beitrags: Nachricht auf wallstreet-online



Top-Trader handeln ihre Signale für Sie, automatisch und realtime ->

 

Weitere Analysen

Weitere Analysen von mir unter dem Pseudonym Bernecker1977 sind natürlich auf meinen gleichnamigen Kanälen bei Twitter und Facebook in Kurzform zu lesen. Aber auch wie gewohnt an dieser Stelle etwas ausführlicher mit Verweis zur originären Quelle, auf der diese Analysen jeweils einsehbar sind.

Ansonsten schauen Sie bitte in die Oberkategorie Marktanalysen oder nutzen Sie die Suchfunktion(en) auf diesem Blog.

 

Herzlichen Dank, viel Erfolg und damit allseits gute Trades,

Andreas Mueller – Bernecker1977